Kind und Hund

"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen und hingebungsvollen Kameradschaft des Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet."

Doris Day

Das Ziel dieser Unterrichtsstunde ist es Kindern einen besseren Zugang zu Hunden zu ermöglichen. Der Umgang mit dem Hund wird spielerisch erlernt.

Wichtige Regeln, an die sich Eltern und Kinder unbedingt halten sollten werden angesprochen. Die Eltern sollten unbedingt teilnehmen. Denn die Eltern tragen die Verantwortung und sind die Führungsperson für den Hund!

Ob Sie mit Ihren Kindern, mit oder ohne Hund lieber Einzelunterricht oder in einer Gruppe lernen möchten, entscheiden Sie oder wir gemeinsam.

Wir erarbeiten auf einem niederschwelligen Level Übungen aus dem Grundgehorsam, lernen das Spiel mit unserem Hund, lernen seine Gestik zu deuten, erfahren etwas über Pflege und Notfallmaßnahmen, sprich viele Grundlagen rund um den Hund werden angesprochen.

Ich möchte Kindern Angst nehmen, ihnen zeigen was sie tun können, wenn ein Hund auf sie zuläuft und/oder sie anbellt, wie sie ihren Hund beruhigen können, mit ihm kuscheln und was es im Allgemeinen zu beachten gibt.

Es werden Fehler im Umgang mit dem Hund aufgezeigt und alte Binsenweisheiten richtiggestellt.

Jedes Kind ob es schon einen Hund hat, erst bekommt oder etwas unsicher im Umgang ist kann teilnehmen.

Ein eigener Hund darf mitgebracht werden, ein Golden Retriever aus meiner Zucht kann für die Dauer der Stunde zur Verfügung gestellt werden. (Hab da ein paar besonders kuschelige Exemplare)